Der Blog

Dieser Blog wird für Sie zusammengestellt von:

 

Rechtsanwalt Stephan Kersten

Rechtsanwältin Stephanie-Rèka Weidemann

Rechtsanwältin Sarah Carl

Rechtsanwältin Beata Koska

Rechtsanwalt Dr. Sebastian Schulten

Rechtsanwältin Anke Müller

Rechtsanwältin Eva Betz

 

 

 

Neue Freibeträge ab 1.1.2014

Veröffentlicht von Rechtsanwältin Stephanie Weidemann am 25.02.2014

 

Seit 1.1.2014 gelten neue Freibeträge bei der Berechnung des zur Verfügung stehenden Einkommens:

 

bei Erwerbstätigkeit: 206 EUR

persönlicher Freibetrag: 452 EUR

Freibetrag für Unterhaltsberechtigte:

                    Erwachsene: 362 EUR

                    Jugendliche zw. 15 und 18 Jahre: 341 EUR

                    Kinder zw. 7 und 14 Jahren : 299 EUR

                    Kinder bis 6: 263 EUR

 

Beachten Sie auch, dass ab 1.1.2014 neue Vorschriften bei der Berechnung der Raten gelten. IdR wird die Hälfte des verbleibenden Einkommens als monatliche Rate festgesetzt.

 

Sollten Sie Ihren Antrag auf Verfahrenskostenhilfe vor dem 31.12.2013 gestellt haben, gelten die alten (meist günstigeren) Regeln zur Ratenberechnung, aber die neuen, höheren Freibeträge für das einzusetzende Einkommen. 

 

Sollten Sie derzeit Raten auf Verfahrenskostenhilfe/Prozesskostenhilfe zahlen, lohnt sich eine Überprüfung der Berechnung.

 

 

 

Zurück