Stephan Kersten

Rechtsanwalt | Fachanwalt für Arbeitsrecht

Berlin spandau kersten verkehrsrecht jagdrecht verbraucherrecht verkehrsrecht gesellschaftsrecht

 

 

 

 

 

 

Sekretariat

Sabrina Roßdeutscher

Tel.: +49 (30) 36 75 30 23

Fax: +49 (30) 36 75 30 43

kersten@rechtsanwaelte-lindemann.de

 

 

Stephan Kersten ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und hat sich innerhalb dieses umfangreichen Rechtsgebiets auf die Durchsetzung  und Förderung von Trennungsabsichten spezialisiert. 

 

2016 wurde Rechtsanwalt Stephan Kersten von der Präsidentin des Landgerichts Berlin zum Notarvertreter bestellt und vereidigt.
 

Er hat in Göttingen studiert und den juristischen Vorbereitungsdienst unter anderem in der Staatskanzlei Kiel beim Ministerpräsidenten des Landes Schleswig Holstein und der Vertretung des Landes Niedersachsens in Berlin absolviert.

Er berät und vertritt deutschlandweit mittelständische Unternehmen im Logistikbereich, der Zulieferwirtschaft und der medizinischen Heilberufe. Ebenso werden von Rechtsanwalt Stephan Kersten effizient  Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gegenüber der Arbeitgeberseite vertreten. Hierbei liegt der Fokus ebenfalls im medizinischen Sektor bei der Vertretung von Ärztinnen und Ärzten, der Beratung von Organisationseinheiten der Krankenhäuser und medizinischen Versorgungszentren, Pflegeeinrichtungen sowie dem Pflegepersonal.

Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche nach einer fehlerhaften medizinischen Behandlung im Bereich der Gefäßchirurgie, der Anästhesie und bei neurologischen Defiziten als Folge von fehlgeschlagenen Operationen, werden von Rechtsanwalt Stephan Kersten vor den bundesdeutschen Landgerichten und Oberlandesgerichten für die Mandantinnen und Mandanten erfolgreich durchgesetzt.

Rechtsanwalt Stephan Kersten ist Mitglied im Landesjagdverband Brandenburg, übt aktiv die Jagd in seinem Revier in der Uckermark aus und setzt sich dort konsequent für den Naturschutz ein.

Seit mehr als zehn Jahren ist er engagiertes Mitglied im Verein der Freunde der Staatsoper Unter den Linden in Berlin, seit 2003 Mitglied der Fondation Marguerite et Aimé Maeght in Saint-Paul-de-Vence nahe Nizza /Frankreich und selbstverständlich Mitglied im Berliner Anwaltsverein.