Eckard Lindemann 

Rechtsanwalt | Notar a.D.

 

 

 

 

 

Sekretariat
Svea Korzynietz
Birgit Fenske
Tel.: +49 (30) 36 75 30 21
Fax: +49 (30) 36 75 30 41
lindemann@rechtsanwaelte-lindemann.de

 

 

Rechtsanwalt und Notar a. D. Eckard Lindemann studierte zunächst von 1957 bis 1961 Rechtswissenschaften in Berlin, Bonn und Saarbrücken. Das Referendariat folgte im Zeitraum 1961 bis 1965 beim Oberlandesgericht Celle in Niedersachsen.


Eckard Lindemann hat mehr als 50 Jahre Erfahrung in einem der komplexesten deutschen Rechtsgebiete – dem  Erbrecht. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit bildet das Immobilienrecht. Beide Rechtsgebiete prägten auch seine Zeit als Notar. Insofern kann Rechtsanwalt und Notar a. D. Eckard Lindemann nicht nur auf eine mehrere Jahrzehnte umfassende Beratungspraxis im Erb- und Immobilienrecht zurückblicken, sondern diese wertvollen Erfahrungen auch heute noch seinen Mandanten zu Teil werden lassen.

 

Eckard Lindemann gehört damit zu den erfahrensten Rechtsanwälten für Erbrecht und ist über die Grenzen Berlins bekannt. 


In den Jahren 1971 bis 1975 war Herr Lindemann Bezirksverordneter in Berlin Charlottenburg. 1978 folgte ein Jahr als Abgeordneter im Abgeordnetenhaus Berlin. Im Jahr 1979 wurde er zum Bezirksbürgermeister von Berlin Charlottenburg gewählt und hatte dieses Amt bis zum Jahr 1985 inne.


Nach seiner politisch aktiven Zeit widmete sich Eckard Lindemann wieder seinem Notaramt und war sowohl forensisch als auch beratend als spezialisierter Rechtsanwalt für Immobilien-, und Erbrecht tätig.

 

Dank seiner jahrzehntelangen Erfahrung im Erbrecht und auf dem Gebiet der Erbenermittlung hat Rechtsanwalt Eckard Lindemann nach der Wiedervereinigung in einer Vielzahl von Fällen Ansprüche auf Rückübertragung von Grundstücken im Beitrittsgebiet durchgesetzt.


Rechtsanwalt und Notar a. D. Lindemann widmet sich heute ausgewählten ebrechtlichen Fragestellungen, so unter anderem dem Bereich des erbrechtlichen „Betriebsübergangs“ und des Immobilienrechts mit Auslandbezügen.